Sardinien: Land und Tradition

2016-02-11 Caterina hat veröffentlicht:

Du freier Mensch, du liebst das Meer voll Kraft, dein Spiegel ist's. In seiner Wellen Mauer, die hoch sich türmt, wogt deiner Seele Schauer, in dir und ihm der gleiche Abgrund klafft. (Charles Baudelaire)

Sardinien hat eine einzigartige Küste mit fantastischen Stränden, beeindruckenden Granitformationen, Höhlen, abgelegenen Buchten und wunderschönes türkisfarbene Gewässern. Die Küstenregionen waren im Laufe der Geschichte ein Landeplatz für viele Eroberer (Phönizier, Römer, Karthager, Spanier), die zur Bildung der besonderen sardischen Kultur und Tradition beigetragen haben. Viele Gelehrten haben Sardinien als “ein Freilichtmuseum im Herzen des Mittelmeers” genannt. Heute gehören in der UNESCO-Welterbe 8000 Nuraghe, Dolmen, Menhir, Megalithkreise, Hunderte von Gräbern, die in den Felsen gegraben wurden, sowie Nekropolis Phönizier, römische Ruinen und alte verlassene Minen….diese sind nur einige der unschätzbaren Schätze dieser Insel.

Nordost-Sardiniens heißt Wind, Entspannung, Tradition und Glamour! Ein Segelurlaub in Sardinien bietet für jeden Bedarf die passende Lösung: entspannen Sie sich an den weißen Stränden, schwimmen Sie im kristallklaren Wasser, kosten Sie die typische Küche in einer großen Auswahl an traditionellen und modernen Restaurants und Luxusboutiquen und entdecken Sie das Nachtleben in den exklusiven und luxuriösen Bars und Clubs der Costa Smeralda, die das Ziel des internationalen Jetsets sind. Alles ist in wenigen Minuten von unserem Standort (Marina di Portisco) zu erreichen.

Außerdem sind die sardische Önologie und Gastronomie auch in der in ganz Europa bekannt. Die besondere kulinarische Kunst Sardiniens basiert auf einer großen Auswahl an frischen lokalen Produkten. Die heute weltweit bekannten gastronomischen Spezialitäten sind das gebratene “Porcetto” (Spanferkel), das auf dem Grill oder unter sehr langsamem Feuer zubereitet wird, der sardische Pecorino-Käse sowie der berühmte Cannonau Rotwein. Im Gegensatz zu Italien wird Brot mehr als Pasta verwendet. Die am weitesten verbreitete und bekannteste Version ist das knackige und dünne “Carasau” Brot. Wie bei der sardischen Kultur kann man den großen Unterschied zwischen der Küsten- und der Hinterland Küche erkennen. Die einfachsten Gerichte bestehen aus Fleisch, Gemüse, Brot, Milch und Käse, Kräutern, Honig und Obst sowie Joghurt, der vor 4000 Jahre in Sardinien und in Griechenland geboren ist. Es ist keine Überraschung, dass die Spezialitäten der Küstenregion auf dem reichhaltigen Angebot an frischen Produkten des Mittelmeerraum basieren. Bekannteste Gerichte aus der Küsten sind die "Sa Cassola" -Suppe, bestehend aus mindestens 7 Fischsorten, und "Su Mazzamurru", das auf Brot, Tomaten und Pecorino basierte Gericht, beides von der spanischen kulinarischen Tradition inspiriert.

Wir hoffen, Sie bald zu willkommen und Sie die Schönheiten unserer spektakulären und einladenden Insel entdecken zu lassen!