Der Süden von Korsika

Der Süden von Korsika erreicht man in wenigen Stunden von unserem Hauptsitz in Portisco.

Beim Verlassen der Inselgruppe Maddalena steht man vor den Inseln Lavezzi und Cavallò. Es sind sehr aufregende Inseln, reich an Buchten, in denen Sie bei jedem Wind Schutz finden können.

Im Süden von Lavezzi gibt es Cala Lazarina mit einem wunderschönen Strand und kristallklarem Wasser. Jede Ecke von dieser Insel ist fantastisch. Aber seien Sie vorsichtig, da es Hunderten von halb untergetauchten Felsen sich befinden. Wir empfehlen, mit den zur Verfügung gestellten Seekarten und Navigationswerkzeugen sehr vorsichtig zu navigieren. Die Insel ist absolut nicht empfehlenswert im Fall von Libeccio und Maestrale, da es sich im Herzen der Bocche di Bonifacio befindet, wo der Wind und das Meer besonders feindlich sind. Die gleiche Regel gilt für die Insel Cavallò. Hier finden Sie ein kleines Dorf, sehr schön aber auch sehr teur. Wir raten davon ab, zwischen den beiden Inseln zu fahren, wenn Sie anderen lokalen Schiffen nicht folgen.

Sud Corsica

Richtung Küste, westlich von Lavezzi und Cavallò liegt die kleine Insel Piana. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie zuvor einen natürlicher Schwimmbecken dieser Größe gesehen haben. Dieser Ort hat eine einzigartige Schönheit. Es befindet sich in der Nähe des Festlandes und hat klarem, blauem Wasser, das sich über eine halbe Meile vor der Küste erstreckt. Es liegt an einem Strand, der von Windsurfern und Kitesurfern besucht wird.

Je nach Windrichtung befinden sich gute Ankergrund im Norden und Süden der Insel. Das Überqueren des Passo della Piantarella ist verboten, da die Tiefe etwa 1,5 Meter beträgt. Die Tour wird von der Insel Ratino aus auferlegt. Folgen Sie gewissenhaft den Seekarten, um die Ausrichtung des Kanals zu respektieren.

Wenn Sie die Schifffahrt in Richtung Norden fortsetzen, finden Sie auf der linken Seite den Golf von Santa Manza, sehr nützlich als Schutz von westliche Winde. Es wird als mögliche Haltestelle für die Schifffahrt in Richtung Porto Vecchio empfohlen.

Eine weitere Halt der Schifffahrt nach Porto Vecchio ist Cala Rondinara, die, wie der Name schon sagt, fast rund ist. Sie bietet hervorragenden Schutz vor fast allen Winden und Wellen außer im Südosten. Auf dem Weg nach Porto Vecchio ist es ein ideales Ziel für eine Mittagspause. Wunderschön!

Weiter in Richtung Norden kann man noch viele, noch weniger bekannte Buchten sehen, die die Schifffahrt zum Golf von Porto Vecchio begleiten. Dieser Hafen ist sehr lebhaft und voller korsischer Vitalität. Es gibt mehrere Bars und Restaurants direkt am Hafen. Es ist ein perfektes Ziel für alle, die selbst in nur einer Woche etwas mehr als sonst wagen möchten. Porto Vecchio bietet ausgezeichnete Schutzhütten gegen Westwindstürme. Es ist ein gut bedienter Hafen. Tatsächlich ist er mit Liegeplätzen für mehrere Schiffe im gesamten Mittelmeerraum ausgestattet und beherbergt auch mehrere Werften, die Boote aller Art unterstützen. Aus diesem Grund ist es notwendig, der Seekarte und den Bezugspunkten für die Einfahrt nach Porto Vecchio mit großer Aufmerksamkeit zu folgen.

Besondere Erwähnung verdient Bonifacio.

Der Fjord und die Stadt Bonifacio sind ein absolutes Wunder. Die Schifffahrt zwischen weißen Klippen zum Hafen ist atemberaubend. Passen Sie vor Fähren auf, denn sie sind recht groß und der Platz zum Manövrieren ist knapp. Wenn Sie zu Fuß das historische Zentrum erreichen, das auf dem höchsten Teil der Klippe erbaut wurde, werden Sie einen atemberaubenden Blick auf die Bocche di Bonifacio mit Sardinien im Hintergrund entdecken.

Seit Jahrhunderten war Bonifacio eine Festung von den Franzosen und Engländern bestritten wegen seiner strategischn Stelle. Heute ist es ein Weiler mit typischen Geschäften, Bars, ausgezeichneten und preiswerten Restaurants. Der Charme dieser beiden großen “zwillinge” Inseln liegt darin, zwei Nationen mit völlig unterschiedlichen Gewohnheiten zu entdecken. Beide gemeinsam haben die Akzeptanz von Aufrichtigkeit und die starke Bindung an ihr Land. Sardinien und Korsika haben ein großes Gefühl der Gastfreundschaft.

Die Bewohner sind zu jeder Zeit sehr gastfreundlich, verlangen aber gleichzeitig Respekt für ihr Land und ihre Sachen.

* Diese Informationen sind ausschließlich für touristischer Zweck reserviert. Yachting & Charter S.r.l. lehnt jegliche Verantwortung für andere Zwecke ab. Beziehen Sie sich für die Navigation immer auf Seekarten und offizielle Handbücher.

Macht diese Route Ihnen neugierig? Kontaktieren Sie uns, unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne, wie Sie Ihren Urlaub am besten verbringen können!

Genießen Sie Ihren Urlaub mit Boomerang Charter!